Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) ist die offizielle Vertretung
der Fachärzte Deutschlands in allen Versorgungsbereichen (ambulant, stationär, Rehabilitation).
.
Sie vertritt die fachärztlichen Verbände gegenüber der Politik. Wir setzen uns für die Weiterentwicklung der fachärztlichen Versorgung
aller Patienten auf hohem Niveau ein.

Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.


Über das Fachgebiet Pathologie


Wir kennen unsere Patienten selten direkt und sprechen kaum miteinander. Doch auch, wenn wir sie nicht im herkömmlichen Sinne, von Angesicht zu Angesicht, behandeln – wir sind Ärzte und die Heilung der Patienten ist ebenfalls unser Ziel!

Pathologen sind spezialisierte Spuren- und Mustersucher. In Gewebe und Zellen, in ihrer Größe, Verteilung oder Eigenschaft finden wir Belege und Nachweise von Krankheiten. Wir spüren Moleküle auf, die für Brustkrebs, Schilddrüsentumoren und Magen-Darm-Karzinome verantwortlich sind. Wir dechiffrieren Gene und lesen darin das zukünftige biologische Verhalten von Tumoren. Daraus entwickeln sich effiziente und kostensparende Behandlungsstrategien. Schon deshalb müssen wir auch weiterhin alle Ärzte mit unseren Leistungen versorgen können. Steuerungsmechanismen wie etwa eine Bedarfsplanung, die vom ambulanten Bereich her in die Struktur unserer sowohl ambulanten als auch stationären Tätigkeit eingreifen, gefährden eine fachgerechte Versorgung und unsere Spitzenposition in Europa.

Für die Zukunft unserer Patienten, insbesondere der Tumorpatienten, spielen Fachärzte für Pathologie eine Schlüsselrolle.

Über den Bundesverband Deutscher Pathologen


Der Bundesverband Deutscher Pathologen ist der Zusammenschluss aller berufstätigen Pathologen in Universität, Praxis, Krankenhaus. Auch die Weiterzubildenden sind hier organisiert. Der Verband sieht sich als „die Kammer des Fachgebiets“. Sein Ziel ist es, die Mitglieder in die Lage zu versetzen, den Beruf in der bestmöglichen Weise auszuführen. Der Verband fördert und fordert seine Mitglieder bei schwierigen und finanziell aufwendigen Umstrukturierungen des Fachgebietes. Dazu gehörte innerhalb der letzten 15 Jahre die Förderung des Aufbaus einer flächendeckenden und qualitativ hochwertigen Molekularpathologie als Schlüssel für die zukünftige Versorgung von Patienten in der individualisierten Medizin. Ein koordiniertes System von fachlichen Definitionen, Bildungsangeboten und der Entwicklung von Kooperationsmustern sowie politischen Hilfen bei der Umsetzung hat zu einem bundesweiten Angebot dieser speziellen Kompetenzen geführt. Der Sachverstand ist dort, wo er gebraucht wird: in den Tumorzentren, im Team der Fachärzte an der Seite der Patienten.


Kontakt

presse@pathologie.de
Bundesverband Deutscher Pathologen e. V.
Robert-Koch-Platz 9 | 10115 Berlin
Tel.: 030 3088197-0 | Fax: 030 3088197-15
bv@pathologie.de | www.pathologie.de



zurück

letzte Änderung: 3.7.2017 10:33




Prof. Dr. med. K.-F. Bürrig
Präsident