Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) ist die offizielle Vertretung
der Fachärzte Deutschlands in allen Versorgungsbereichen (ambulant, stationär, Rehabilitation).
.
Sie vertritt die fachärztlichen Verbände gegenüber der Politik. Wir setzen uns für die Weiterentwicklung der fachärztlichen Versorgung
aller Patienten auf hohem Niveau ein.
BDP
BDP - Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.

Programm 14. Bundeskongress Pathologie Berlin 11. - 13. April 2014


Berlin, 25.2.2014
„Kontinuität wahren – Neues wagen“ ist das Leitmotiv unseres 14. Bundeskongresses Pathologie Berlin vom 11. – 13. April 2014. Als Anlage finden Sie die digitale Version des Programms und der Anmeldeformulare. Die Printversion kommt in einigen Tagen zu Ihnen. Bitte melden Sie sich am besten rasch an. Sie sichern sich damit Ihren Platz und wir können die Organisation präzise vornehmen.

Sehr verehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

„Kontinuität wahren – Neues wagen“ ist das Leitmotiv unseres 14. Bundeskongresses Pathologie Berlin vom 11. – 13. April 2014. Als Anlage finden Sie die digitale Version des Programms und der Anmeldeformulare. Die Printversion kommt in einigen Tagen zu Ihnen. Bitte melden Sie sich am besten rasch an. Sie sichern sich damit Ihren Platz und wir können die Organisation präzise vornehmen.

Die Pathologie hat in Deutschland über die Jahrhunderte hinweg eine bemerkenswerte Kontinuität bewahrt. Sie ist bis heute als Gebiet „ungeteilt“. Sie hat auch über die Zeit ihre charakteristischen Merkmale und sogar Methoden behalten. Dies ist ihr nicht deshalb gelungen, weil sie sich nicht verändert hat, sondern gerade weil sie neue Wege gegangen ist. Sie hat sich, nur zum Beispiel, von einem vorwiegend an der Universität zu einem vorwiegend in freiberuflicher Trägerschaft ausgeübten Fach gewandelt und ist dennoch sie selbst geblieben. Es ist die Frage, ob dem Fachgebiet diese Leistung immer wieder von Neuem gelingt. Wie Sie als Mitglieder sich verhalten, wird dafür ausschlaggebend sein. Thema des Kongresses ist deshalb, neben der exzellenten Fortbildung, auch das Neue, wie die „Bedarfsplanung“ mit ihrem Druck zur Sektorisierung unseres bislang integrativen Fachgebiets oder wie die „Liquid Biopsy“, bei der sich neue Möglichkeiten für die Krankenversorgung abzeichnen. Wir wollen die Strukturen analysieren und prüfen, welche Aktionsmöglichkeiten als Fach und als Individuen wir haben. Tomasi di Lampedusa meinte, es müsse sich alles ändern, damit es bliebe, wie es ist. Wir würden formulieren: Kontinuität wahren – Neues wagen.

Kommen Sie nach Berlin, am besten mit Ihrer Belegschaft. Wir freuen uns auf Sie.

Mit kollegialen Grüßen
Prof. Dr. med. W. Schlake, Präsident
Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.
Invalidenstr. 90, 10115 Berlin, Tel.: 030 3088197-0, Fax: -15
www.pathologie.de
IHR BERUFSVERBAND

Organisatorisches:
Anfahrt mit dem Auto:
A10 bis Dreieck Nuthethal, A115 bis Dreieck Funkturm, Abfahrt Zentrum dann Bismarckstraße, Str. des 17. Juni, Unter den Linden, Friedrichstraße,
Einfahrt Dorotheenstraße.
Mit der Bahn:
Vom Bahnhof Hauptbahnhof mit der S-Bahn eine Station bis Friedrichstraße von dort 2 min Fußweg bis zum Hotel (Richtung Unter den Linden)
Mit dem Flugzeug:
Flughafen Tegel mit Bus Shuttle Linie TXL bis Friedrichstr./Ecke Unter den Linden, Flughafen Schönefeld mit der S-Bahn-Linie S9 bis S-Bahnhof Friedrichstraße oder RE Flughafen Express
Sonderkonditionen Hotel:
Mit dem Veranstaltungshotel haben wir Sonderkonditionen (Übernachtung) vereinbart, die Sie bei Bedarf nutzen könnten (Buchungscode: PATHO).



Kontakt

presse@pathologie.de

Bundesverband Deutscher Pathologen e. V.
Invalidenstraße 90 | 10115 Berlin
Tel.: 030 3088197-0 | Fax: 030 3088197-15
bv@pathologie.de | www.pathologie.de
Prof. Dr. Werner Schlake, Präsident (V.i.S.d.P.)



zurück

letzte Änderung: 24.4.2018 10:12
BDP