Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) ist die offizielle Vertretung
der Fachärzte Deutschlands in allen Versorgungsbereichen (ambulant, stationär, Rehabilitation).
.
Sie vertritt die fachärztlichen Verbände gegenüber der Politik. Wir setzen uns für die Weiterentwicklung der fachärztlichen Versorgung
aller Patienten auf hohem Niveau ein.

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V.


Über das Fachgebiet Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie


Der Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie erwirbt seine hohe Kompetenz speziell für die Behandlung der komplexen Gesichts- und Kieferstrukturen. Seine Ausbildung beinhaltet das Studium der Humanmedizin und der Zahnmedizin sowie eine fünfjährige klinische Facharztweiterbildung in einer Spezialklinik. Dabei erlernt der Arzt das gesamte Spektrum der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie in Theorie und Praxis. Daran anschließend kann er nach einer zweijährigen Weiterbildung die Zusatzbezeichnung „plastisch-ästhetische Operationen“ erlangen.

Diese hohe Qualifikation macht den Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zum ersten Ansprechpartner für Diagnostik und Therapie nahezu aller Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen oder Veränderungen im Gesicht – angefangen bei der verhältnismäßig einfachen Entfernung von Weisheitszähnen über anspruchsvolle Korrekturen von Kieferfehlstellungen bis hin zu Tumoroperationen sowie aufwändigen rekonstruktiven (wiederherstellenden) Eingriffen an Knochen und Weichgeweben. Dabei nutzen die Spezialisten heute hochmoderne bildgebende Diagnostik und Computertechnik. Patienten profitieren auch und insbesondere bei System- bzw. Tumorerkrankungen durch kurze Wege, erhalten Diagnostik, Behandlungsplanung und Therapie aus einer Hand.

Über die Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)


Die DGMKG ist ein freiwilliger Zusammenschluss der Ärzte für Mund-Kiefer-und Gesichtschirurgie (Stand 06/2013 ca. 1.700 Mitglieder) zur Wahrung, Förderung und Vertretung der wissenschaftlichen, berufspolitischen, wirtschaftlichen und sonstigen gemeinsamen Belange.

Zweck dieses Vereines ist die einheitliche und wirkungsvolle Vertretung des Fachgebietes nach innen und außen in Belangen der wissenschaftlichen Darstellung, der berufspolitischen Fragen und der Weiterentwicklung des Fachgebietes in Klinik und Praxis. Zur Erreichung dieses Zwecks ist es insbesondere Aufgabe des Vereines, die gemeinsamen wissenschaftlichen und berufspolitischen Interessen, die berufliche Fort- und Weiterbildung der zusammengeschlossenen Ärzte zu fördern und gegenüber Dritten zu vertreten, die Mitglieder in der Erfüllung ihrer ärztlichen Aufgaben zu beraten und zu unterstützen.

Zur Wahrung, Förderung und Vertretung der berufspolitischen und wirtschaftlichen Belange und die in diesem Zusammenhang vorzunehmende Interessenwahrnehmung gehört auch in die Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs, insbesondere im Rahmen von Verstößen gegen die jeweils geltenden Berufsordnungen im Sinne von § 8 Abs. 3 Ziffer 2 UWG.

Der Verein fördert die Wissenschaft im Fachgebiet durch wissenschaftliche Kongresse und Herausgabe einer wissenschaftlichen Zeitschrift, und einer fortbildungsorientierten Zeitschrift. Die kontinuierliche und spezialisierende Fortbildung wird organisatorisch und inhaltlich durch die Akademie der DGMKG gefördert.

Der Verein veranstaltet wissenschaftliche Tagungen, klinische Fortbildungsveranstaltungen und Praxisführungsseminare sowie andere Veranstaltungen jeder Art, die den Aufgaben des Vereins und den Mitgliedern förderlich sind.


Kontakt

DGMKG-Geschäftsstelle
Schoppastraße 4 | 65719 Hofheim
Tel.: 06192 / 20 63 03 | Fax 06192 / 20 63 04
postmaster@mkg-chirurgie.de | www.dgmkg.org


zurück

letzte Änderung: 11.5.2017 16:55